Bioidentische Hormontherapie – Die Vorteile auf einen Blick


In den Wechseljahren tritt bei vielen Frauen eine Dysbalance des Hormonhaushalts auf. Diese kann sich unter anderem in Depressionen, Tinnitus, Schwindelanfällen und juckender(Vaginal) Haut äussern. Die Bioidentische Hormontherapie kann Abhilfe schaffen und sich positiv auf Ihr Wohlbefinden auswirken. In diesem Beitrag fassen wir die wichtigsten Vorteile der BHT Therapie zusammen.

Linderung von Wechseljahresbeschwerden

Ab dem 50. Lebensjahr zeigen sich bei Frauen zahlreiche körperliche Veränderungen. Der Hormonhaushalt gerät zunehmend aus dem Gleichgewicht. Die Dysbalance zwischen Östrogen, Progesteron und Testosteron kann zu körperlichen, aber auch seelischen Beschwerden führen.

Wer im Gesundheitszentrum Kapf eine bioidentische Hormontherapie bucht, klagt häufig über nächtliche Schweißausbrüche, Hitzewallungen und eine veränderte Scheidenschleimhaut. Auf mentaler Ebene sind bei den Patientinnen Konzentrationsprobleme, Ängste und Stimmungsschwankungen zu beobachten. Weitere Symptome sind unter anderem:

  • Haarausfall
  • Gewichtszunahme
  • Migräne
  • Häufige Blasenentzündung
  • Häufiger Harndrang
  • Herzrhythmusstörungen
  • Schlafstörungen

Eine bioidentische Therapie im GZK in Luzern kann die durch die hormonellen Veränderungen verursachten Beschwerden lindern und dafür sorgen, dass Sie sich in Ihrer Haut wieder deutlich wohler fühlen. Die bioidentische Hormonersatz Therapie ist dafür bekannt, dass sie keine unangenehmen Nebenwirkungen mit sich bringt wie die synthetische Hormontherapie. Mehr dazu lesen Sie im folgenden Abschnitt.

Vorteile der bioidentischen Hormontherapie (BHT) gegenüber der synthetischen Hormontherapie

Unter der bioidentischen Therapie versteht man eine Hormontherapie, in der sogenannte «human-identische» Hormone zum Einsatz kommen. Diese sind genauso beschaffen wie die Hormone, die vom Menschen selbst gebildet werden.

Die bioidentischen Hormone werden aus der Yamswurzel gewonnen, die in den tropischen Erdregionen zu Hause ist. Im Labor werden sie in die Struktur gebracht, die auch die menschlichen Hormone aufweisen. Der Vorteil dieses Prozesses ist, dass die hergestellten Hormone genau auf den Zellrezeptor passen, der für die körpereigenen Hormone geschaffen ist. An den Zellen lösen die im Labor hergestellten Hormone die gleichen Wirkungen aus wie die vom Menschen gebildeten Hormone.

Die synthetische Hormontherapie hingegen kann zu einer Reihe von ernsthaften Beschwerden führen. Dazu gehören beispielsweise:

  • Erhöhtes Risiko für Gewichtszunahme
  • Erhöhtes Risiko für Demenz
  • Erhöhtes Herzinfarktrisiko
  • Erhöhtes Schlaganfallrisiko
  • Erhöhtes Risiko für Brust- oder Gebärmutterkrebs

Bei der bio-identischen Hormon Therapie können Nebenwirkungen im Grunde nicht auftreten, da die im Labor hergestellten Hormone den menschlichen Hormonen exakt gleichen. Stattdessen muss bei der bioidentischen Hormontherapie auf zwei mögliche Problemfaktoren geachtet werden. Der erste Faktor ist eine mögliche Überdosierung, die Symptome wie Gewichtszunahme, Übelkeit und empfindliche Brüste auslösen kann.

Bei der Verstoffwechselung am Hormonsyntheseweg können ebenfalls Probleme auftreten. Diese sind jedoch nicht vorhersagbar, da jede Patientin anders auf die bioidentische Hormontherapie reagiert. Lassen Sie sich dazu von Ihrem Spezialisten für die BHT beraten.

Die BHT Therapie als individuelle Behandlungsform

Eine bio-identische Hormontherapie ist immer eine individuelle Behandlung. Die Therapie wird auf die Patientin zugeschnitten. Anders gesagt: Eine BHT Therapie «von der Stange» gibt es nicht. Im Vorfeld der Behandlung wird eine genaue Anamnese (Krankengeschichte) durchgeführt und ein ausführlicher Hormonstatus erstellt.

Auf dieser Grundlage wird speziell für Sie eine Rezeptur zusammengestellt, die an eine Apotheke geschickt wird. Wenn Sie sich an die Einnahmeempfehlungen des behandelnden Arztes halten, sind keine Nebenwirkungen zu erwarten. Die bioidentische Hormontherapie kann entweder als Monotherapie oder als Kombinations-Therapie eingesetzt werden.

Im Gesundheitszentrum Kapf Luzern können Sie jederzeit eine bioidentische Hormontherapie buchen. Lassen Sie sich gerne vorab beraten, um mehr über die Möglichkeiten dieser Therapieform zu erfahren. Termine können bei uns ganz unkompliziert per Telefon oder online gebucht werden. Das Team vom Gesundheitszentrum Kapf freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme!